Shadow top left Shadow top right
Constantin Medien AG - Logo
Drucken |  Deutsch  |  English  
 
Archiv 2007
Ismaning, 13. Februar 2007

DSF glänzt mit Rekordergebnis im Jahr 2006
  • Umsatz auf hohem Niveau stabilisiert
  • Nachhaltige Ergebnissteigerung durch Prozessoptimierung
  • Stabwechsel in der Geschäftsführung steht bevor

Trotz schwieriger Marktbedingungen hat der zum EM.TV-Konzern gehörende TV-Sender DSF ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2006 verzeichnet und ein Rekordergebnis erzielt. Wie Rainer Hüther, Vorsitzender der DSF-Geschäftsführung, heute auf der Jahrespressekonferenz bekannt gab, weist der Sportsender (nach HGB) für das Geschäftsjahr 2006 ein Ergebnis vor Finanzergebnis und Steuern (EBIT) von 11,5 Mio. Euro aus. Damit wurde nicht nur der durch Einmalbelastungen beeinflusste Vorjahreswert von 0,2 Mio. Euro deutlich übertroffen, sondern auch das bereits hohe EBIT-Niveau des Jahres 2004 (8,1 Mio. Euro). Das Ergebnis des DSF liegt damit am oberen Ende dessen, was in der Konzernplanung 2006 für das DSF veranschlagt ist.

Den Umsatz konnte das DSF 2006 auf hohem Niveau stabilisieren. Die Umsatzerlöse lagen bei 108,0 Mio. Euro und damit um rund 1 Prozent über dem Vorjahreswert (107,0 Mio. Euro). Das Verhältnis zwischen den beiden Erlössäulen Werbung (klassische Werbung, Sponsoring und Sonderwerbeformen) und T-Commerce (DRTV/CPO, Mehrwertdienste und Call in) blieb dabei mit 57 zu 43 Prozent nahezu unverändert.

Reorganisation sichert nachhaltiges Wachstum

Der starke Ergebnisanstieg ist vor allem Folge der bereits 2005 in allen Bereichen eingeleiteten und im Berichtsjahr 2006 konsequent fortgeführten Optimierungsprozesse, insbesondere in den Bereichen Programm und Herstellung, sowie strategischer Rechteeinkäufe. So konnten trotz einer Steigerung des Anteils Live-Sport um 12,5 Prozent die Lizenzkosten um 11,6 Prozent reduziert werden. Bei der Produktion wurden dank der Straffung von Produktionsstandards und einer Professionalisierung der Abläufe Einsparungen von 15,1 Prozent realisiert.

Mehr als 1000 Stunden Live-Sport

Mit attraktiven Top-Rechten und mehr als 1000 Stunden Live-Sport präsentiert das DSF in diesem Jahr das beste Sportprogramm seit Senderbestehen. So zeigt das DSF die ganze Bandbreite des Fußballs live und exklusiv, u. a. live das Finale der UEFA Champions League in dem von Premiere präsentierten Programm "Champions TV".

Darüber hinaus berichtet das DSF ab dieser Saison wieder von allen 17 Saisonläufen der Formel 1. Die Handball-Bundesliga mit den deutschen WM-Helden, die Eishockey-WM, die Basketball-EM, der Davis Cup, Wimbledon, die Tour de Suisse, die Rugby-WM oder die breite US-Sport-Fläche bilden weitere Highlights des hochklassigen Programms.

Rainer Hüther und Thomas Deissenberger mit neuen Aufgaben

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Neuorganisation, der langfristigen Sicherung von Top-Rechten und der technischen Verbreitung übergeben zum 31. März 2007 der Vorsitzende der Geschäftsführung Rainer Hüther und der Geschäftsführer Thomas Deissenberger die alleinige Verantwortung für den Sportsender an Oliver Reichert, der bereits im Juli 2006 zum Programmgeschäftsführer berufen wurde und dem Sender seit August 2001 angehört.

Rainer Hüther wird sich als Vorstand Sport der EM.TV AG verstärkt dem konsequenten Ausbau des Sportverbunds der Mediengruppe widmen, der aus den Unternehmen DSF, Sport1 und PLAZAMEDIA besteht. Thomas Deissenberger wird in Kürze über seine neuen Aufgaben informieren.

Werner E. Klatten, Vorstandsvorsitzender der EM.TV AG: "Die Entwicklung des DSF seit dem Jahr 2003 ist eine Erfolgsgeschichte, für die vor allem die beiden Namen Rainer Hüther und Thomas Deissenberger stehen. Sie haben den Sender nach der Übernahme aus der Kirch-Insolvenzmasse unter dem Dach von EM.TV neu ausgerichtet und ihm ein klares Profil gegeben. Die guten wirtschaftlichen Ergebnisse des vergangenen Jahres zeigen erneut, dass diese Strategie richtig war und ist. Sie übergeben an Oliver Reichert ein gut bestelltes Haus: Das DSF ist bestens gerüstet, um auch in den Folgejahren wirtschaftlich erfolgreich zu sein."

Kontakt:
EM.TV AG
Sabine Lais
Tel.: 089 99 500 461
Fax: 089 99 500 466
E-Mail: sabine.lais@em.tv
Frank Elsner Kommunikation für
Unternehmen GmbH
Tel.: 05404 91 92 0
Fax: 05404 91 92 29


zurck
 
  Impressum  |  Rechtliches  |  Datenschutz  
© Constantin Medien AG 2017.